12.10.2012: Blanding to Green River

Ui heute ist echt was los… Viele viele graue und schwarze Wolken rund herum und tatsächlich ging es schon bald auch los. Im Auto ist es auf einmal so laut. Kein Wunder, es schüttet wie aus Eimern und hagelt gleich noch dazu. Zum Glück hat Martin einen Unterstand entdeckt, in dem wir das gröbste abwarten konnten.

Danach fuhren wir dem Unwetter hinter her. Ausnahmsweise mal echt gemütlich. Nicht das wir das alles wieder einholen.

Im Arches National Park hatten wir mehr oder weniger Glück mit dem Wetter. Da die Steinbögen (Arch) vom Weg aus nicht sichtbar sind, mussten wir wohl oder übel das sichere trockene Auto verlassen. Nach dem wir einen Trail gelaufen sind und an der Kreuzung zum nächsten standen, entschieden wir uns umzukehren. Die beste Idee, denn kaum sassen wir im Auto, fing das Unwetter schon wieder an. Wir haben jetzt halt den grössten und schönsten Arch nicht gesehen aber lieber das, als bei diesem Wetter auf einem roten sandigen Trampelweg weggespült zu werden.

en.pdf24.org    Send article as PDF   

Ein Gedanke zu „12.10.2012: Blanding to Green River

  1. Paps

    Uihuihuihuih….
    i weiss jo dass i fotogen bin (usfüllendi figur), aber jedes video gsesch nume mi und de zug bim bahnübergang….

Kommentare sind geschlossen.