Dienstag 18.09.2012: Lincoln to St. Louis

Heute Nacht hat es geregnet. Allerdings nicht so stark wie es zuerst ausgesehen hat. Die Wolken gestern Abend waren echt schwarz. Aber das ganze ist weitergezogen und wütet als Tornado an der Westküste, insbesondere in New York (ich weiss nicht ob die Amis als Tornado vielleicht was anderes verstehen als wir aber auf jedenfall stürmt es sehr stark)

Heute geht es Richtung St. Louis. Wenn möglich natürlich auf der orginalen Route. Ab und zu hatten wir sogar die Auswahl zwischend er Route von 1930-1940 oder 1940-1970. Da gibt es also die ur Route, die alte Route und die neue Route. Meistens wurden die beiden alten Strassen einfach neu geteert und verbreitert. So kommt es vor, das wir am richtigen Standort sind aber auf der Interstate 55 fahren. Das Feeling ist natürlich nicht so kribbelnd

Ansonsten ist die Route sehr gut ausgeschildert. Die Attraktionen leider nicht so. Die sind einfach auf einmal da. Vorhergehende Hinweise gab es leider nicht. Na dann, ab auf die Bremse und U-Turn hinlegen 🙂 Die Attraktionen sind echt süss. Da wird einfach alles alte, was irgendwie und irgendwann mal mit der Route 66 zu tun gehabt hat, ausgestellt. Aller Absperrungen und Schilder, Tankstellen und Autos. Ich liiiiiiiiiiebe es! So tolle Fotomotive

Wir haben unser Hotel ein bisschen ausserhalb von St. Louis und bleiben zwei Nächte hier. Wir haben ja genügend Zeit und hier gibt es einiges was wir sehen möchten.

   Send article as PDF   

Ein Gedanke zu „Dienstag 18.09.2012: Lincoln to St. Louis

  1. Penny

    Ihr kurft ja recht in der Gegend herum! Und der Schrott überall 😉 ….
    Zur Tasche: falls noch genug Geld da sein sollte, System Adler ;-)??? Oder passend zur Garderobe??? Wie du siehst, ich wüsste es auch nicht!
    Haus, Garten und Mäuse i.O. und aus 5 Rüebli- und 1 Jungfisch werden bis zu eurer Heimkehr 6 Rüeblifische geworden sein!
    Geniesst es weiterhin!

Kommentare sind geschlossen.