Mein Mann kann: Ergänzung zu Kügelibahn

Ihr hättet den Freudentanz von Joel sehen sollen! Diese Reaktion, einfach wunderbar!

Zu seinem Geburtstag hat er vom Götti eine Kügelibahn bekommen. In gemeinsamer Absprache, haben wir entschieden, dass es zum zweiten Geburtstag möglich ist auch wenn die Altersfreigabe höher liegt. Jetzt ist es aber so, dass er doch noch ein bisschen tolpatschig ist und die Kügelibahn ständig umwirft, wenn er die Murmeln einsammeln will. Also haben wir als erstes die passenden Auffangvorrichtungen gekauft. Danach hat Martin alles ausgemessen, ausgerechnet, Einkaufsliste geschrieben und ist los gezogen. Er kam zurück mit neuen Bohraufsätzen, Vierkantholz und Schleifpapier. Er hat angezeichnet und los gebohrt und gesagt. Heraus kamen Verlängerungen. Sie sie doppelt so hoch wie ein Baustein der Kügelibahn und stehen noch auf einer kleinen Platte. Diese können wir als “Fundament” der Bahn benutzten, was gleich viel stabiler ist und wir haben die ursprünglichen Bausteine übrig und können höher oder breiter bauen. Jetzt können auch die Murmeln besser eingesammelt werden, ohne das gleich die ganze Bahn wieder umfällt.
Es war noch eine Herausforderung, die Lochung passend hinzukriegen, so dass die Murmeln auch wieder rauskommen. Aber es hat geklappt. Und da im Keller noch ein Bausatz bereit steht, gab es gleich mehr als im Moment benötigt wird. Unter den Auffangvorrichtungen ist übrigens auch eine Holzplatte die an der Stütze angemacht ist. So kann es nicht mehr verschoben werden und die Murmeln müssen wir auch nicht mehr überall zusammen suchen.

Toll oder? Mein Mann kann!

   Send article as PDF